Ladedruck bei 0,5 Bar nach diversen Umbauten

  • Hallo zusammen,


    ich weis gar nicht wo ich Anfangen soll....es kommt so viel auf einmal zusammen :/ Da ich kein Fachmannprofi bin entschuldigt meine Ausdrucksweise.


    1.) ich habe gestern alle Schläuche der Kurbelwellenentlüftung getauscht. Inkl. des Rückschlagventiles wegen sichtbaren defekten


    2.) Gestern ebenfalls getauscht das Pop off. War noch mit Membran und wurde gegen eins mit Kolben getauscht.


    3.) Heute habe ich die Drosselklappe ausgebaut und gereinigt. Wieder eingebaut und ohne VCDS angelernt. Also Batterie - abklemmen, 5min, warten, Zündung usw. Die 50km anlernfahrt wurden noch nicht ganz abgespult. Aktuell 33km.


    was mir aber aufgefallen ist das das laut meiner Ladedruckanzeige und einem Ladedrucktest nur noch 0,5 bar ankommen. Vor dem ganzen Umbau der defekten Schläuchen hatte ich immerhin 0.7 bar. Die Leistung ist schon sehr mager. Mein VW T4 geht ja schon beinahe besser.


    Hat jemand von Euch einen Tipp ? es war beim kauf des Fahrzeuges noch ein N75 von Bar-Tek verbaut. wobei es rein optisch eher einem N479 ähnelt. Bild ist unten zu sehen. Habe dies gegen das originale mitgegebene N75 getauscht, dies bringt aber nur noch 12 ohm laut Multimeter anstatt der vorgegebenen 25-25 ohm.


    Vielleicht kann mir ja jemand bezüglich dem N75 helfen bzw sagen ob es auch wirklich ein N75 ist.




    Grüße

    Manuel

  • Was ich nicht verstehe ist der Umbau des Pop Off Ventils? Dieses hängt ja nach dem LMM und wenn dieses Luft ansaugt dann wäre dies ja quasi Falschluft.

    Nach den vielen Umbauten ist es schwierig zu sagen ob vielleicht etwas undicht ist (abdrücken oder Nebel) oder ob es an dem Pop Off liegt wobei ich letzteres im Verdacht hätte.

    Darüber hinaus ist die Feder im SUV (Pop off) serienmäßig auf den Motor abgestimmt (Schubumluftventil (tt-eifel.de), ⁣Blow Off Ventil: Alles was du darüber wissen musst (bar-tek-tuning.de))


    So nebenbei sind offene Pop off nicht erlaubt.

  • Was ich nicht verstehe ist der Umbau des Pop Off Ventils? Dieses hängt ja nach dem LMM und wenn dieses Luft ansaugt dann wäre dies ja quasi Falschluft.

    Nach den vielen Umbauten ist es schwierig zu sagen ob vielleicht etwas undicht ist (abdrücken oder Nebel) oder ob es an dem Pop Off liegt wobei ich letzteres im Verdacht hätte.

    Darüber hinaus ist die Feder im SUV (Pop off) serienmäßig auf den Motor abgestimmt (Schubumluftventil (tt-eifel.de), ⁣Blow Off Ventil: Alles was du darüber wissen musst (bar-tek-tuning.de))


    So nebenbei sind offene Pop off nicht erlaubt.

    Ganz nebenbei.....Pop Off ist geschlossen da es in den kalten Bereich abbläst. Ist mit ABE und zur Eintragung berechtigt. Diesen Umbau Kit gibt es von diversen Herstellen.

  • Zitat

    2.) Gestern ebenfalls getauscht das Pop off. War noch mit Membran und wurde gegen ein GFB DV+ getauscht. Zusätzlich habe ich umgebaut das es kalt Luft Ansaugt. Schönes pfeifen beim Lastwechsel (mir fast schon etwas zu viel )

    Da steht was vom Ansaugen und saugen ist was anderes als blasen. Bei deiner Beschreibung kenne ich mich nicht mehr aus was dein SUV nun gerade macht und was der kalte Bereich beim TT ist.


    Das GFB DV+ (GFB DV+ T9301 Schubumluftventil - 25mm Einlass, 25mm Auslass - zum Ersatz von originalen Bosch Ventilen - Go Fast Bits - High Performance Vehicle Products) ist eigentlich kein offenes Pop off und ersetzt im Grunde nur das originale aus Kunststoff was ein fünftel kostet. Die Funktion der Membran bzw. Kolben soll laut deren Aussage zuverlässiger sein.


    Bezüglich Ladedruckverlust schreibt GFB


    Bezüglich Zulässigkeit gemäß der Straßenverkehrsordnung gehen leider unsere Meinungen auseinander insbesondere da das Ventil ja umgebaut wurde. Aber wie gesagt jeder kann ja sein Auto verändern wie er will und muss dann dafür gerade stehen.

  • Wie gesagt, die Zulässigkeit im Straßenverkehr regelt mein ABE was aber jetzt nicht Grund des mangelnden Ladedruck bzw. der Leistung ist.


    Mein Problem ist nach wie vor das kaum Ladedruck / Motorleistung ankommt. Vielleicht sieht ja wer auf den angehängten Fotos den Fehler. Könnte ja sein das was falsch montiert wurde.


    Die Drosselklappe ist nun auch über 50km eingefahren und sollte wieder angelernt sein. Jedoch keine Verbesserung.


    Die Feder des Pop Off wurde nicht verändert. Es war auch keine andere als die Verbaute dabei

  • Das beantwortet nicht die Frage ob nun gesaugt oder geblasen oder sonst noch was wird und wo der kalte Bereich im TT ist. Zitat: "Pop Off ist geschlossen da es in den kalten Bereich abbläst". Es gäbe auch ein Video zu GFB Schubumluft wo gezeigt wird was man beim Zusammenbau des Pop off beachten muss damit dies richtig funktioniert.

    Da du dich ja so gut mit der Pop Off Thematik auskennst wirst du das Video sicher kennen. Leider kann ich dir da nicht mehr weiterhelfen da ich mich etwas beim AJQ auskenne aber der BAM Fremdland ist.

  • Das beantwortet nicht die Frage ob nun gesaugt oder geblasen oder sonst noch was wird und wo der kalte Bereich im TT ist. Zitat: "Pop Off ist geschlossen da es in den kalten Bereich abbläst". Es gäbe auch ein Video zu GFB Schubumluft wo gezeigt wird was man beim Zusammenbau des Pop off beachten muss damit dies richtig funktioniert.

    Da du dich ja so gut mit der Pop Off Thematik auskennst wirst du das Video sicher kennen. Leider kann ich dir da nicht mehr weiterhelfen da ich mich etwas beim AJQ auskenne aber der BAM Fremdland ist.

    Wenn ich mich auskennen würde würd ich nicht fragen. 😉 deshalb hab ich auch Fotos angehängt damit man evtl sieht wie der Umbau des SUV nun aussieht. Mich interessiert jetzt auch nicht die Funktion des Pop Off im Detail. Das Funktioniert soweit ich das beurteilen kann. Auch wenn ich das Originale einbau ist das Symptom das selbe. Keine Leistung.

  • ich würde das System mal auf Undichtigkeiten überprüfen (abdrücken oder Nebel) da doch einiges an Schläuchen getauscht wurden.

    Aber irgendwie habe ich den Verdacht dass es vielleicht doch mit dem Pop-off oder dem N75 zu hat (der Widerstandswert ist zu gering).

    Aber es wurden auch Schläuche und T-Stück an der Ladedruckregeleinheit getauscht wobei auf den ersten Blick es dort m.E.n. korrekt aussieht.


    Vielleicht hilft das auch weiter

  • Heute hab ich das N75 getauscht. Siehe da, schon etwas besser. Hab auch das Pop Off gegen ein Originales getauscht. Kein Unterschied.

    Heute hab ich auch mal mein VCDS in Betrieb genommen und es ist schon einiges an Einträgen da, die sich auch nicht löschen lassen.


    Hat die Drosselklappe einen weg ? hat sich wohl auch nicht anlernen lassen da der Eintrag immer wieder kommt obwohl die Adj. I.O angezeigt wird.

  • Also ich habe die Erfahrung gemacht das diese sporadischen Fehler von Unterspannung kommen. Ladespannung Lima prüfen und checken wie weit die Spannung beim starten absinkt. Zündspule von 4 auf 3 bauen und prüfen ob der Fehler wandert. Danach Zündkerze tauschen. Die Ladedruck Geschichte kann auch mit Falschluft zu tun haben. Große Baustelle wie bei mir, stückweise abarbeiten 👍

  • Gehts noch?

    Ihr bastelt ohne solides Fachwissen am Ladeluftsystem rum, verbaut irgendwelchen Kram, nur dass sich´s geiler anhört und heult hinterher rum, wenn nix mehr geht?

    0.5 Ladedruck ist definitiv zu wenig, wo und wie hast Du das gemessen? Stimmt der Wert wirklich?

    Das sind genau die Fahrzeuge, über die ich mich in meiner Firma immer freue, alles verbastelt, wo man hingreift hat man die Sch... in der Hand und dann soll man´s schnell und billig richten.

    Laßt doch die Autos leben und schraubt nur, wenn ihr genau wisst, was ihr macht.

    Ein originales N75 hilft Wunder,

    der Rückbau allerdings auch.

  • Da brauch ich kein solides Fachwissen wenn ich den VCDS Auszug von Ihm sehe Drosselklappenfehler. (nicht angelernt) Druckabfall wahrscheinlich Falschluft oder irgendein Schlauch gerissen, denke mal wenn dann, der vordere unten hinter der Frontstoßstange. Damit auch Verbrennungsaussetzer und Lamda kriegt falschen Wert. N75 hat er ja schon gewechselt. Außerdem ist die Batterie schwach auf der Brust

  • Da brauch ich kein solides Fachwissen wenn ich den VCDS Auszug von Ihm sehe Drosselklappenfehler. (nicht angelernt) Druckabfall wahrscheinlich Falschluft oder irgendein Schlauch gerissen, denke mal wenn dann, der vordere unten hinter der Frontstoßstange. Damit auch Verbrennungsaussetzer und Lamda kriegt falschen Wert. N75 hat er ja schon gewechselt. Außerdem ist die Batterie schwach auf der Brust

    batterie wurde getauscht und Drosselklappe hab ich neu angelernt. Schläuche habe ich auch alle getauscht, inkl. aller Kurbelwellengehäuseschläuche. Lambda ist jetzt auch neu. Die Fehlermeldungen sind soweit alle weg. Dichtichkeitsprüfung ist auch gerade erledigt. Sieht soweit gut aus. Der Ladedruck liegt jetzt bei 0,7-0,9 bar. Ist das normal oder sollte das mehr sein ?

  • 0,8 bis 1,0 hat mein APX je nach Drehzahl aber wie gesagt der ist nicht getunt.

    In den 1-3 Gang habe ich so 0,8 und im 5/6 bei 2000 Umdrehungen hoch auf 4000 Umdrehungen geht es so 0,9 bis 1,0 hoch

    Hab mal gehört das getunte da bis 1,5 gehen

  • ich dachte immer so ein Forum soll unterstützend oder gar eine Hilfestellung sein für jemanden der es einfach selber Versuchen will. Sorry wenn ich mich da getäuscht habe aber so wie Du es darstellst ist es leider nicht. Die Kiste ist nicht verbastelt wenn man diverse Schläuche tauscht die sichtlich defekt sind noch wurde hier ohne Fachwissen geschraubt. Wir hatten lediglich wohl ein defektes N75 das ich hier einfach hinterfragt habe und hoffte auf eine Fachkundige Antwort, die ja auch von Dir nicht kam. Wir sind hier in meiner Firma absolut in der Lage Ladedruck zu messen und weit darüber hinaus. Wenn man also sein gegenüber nicht kennt sollte man sich diese Art von Kommentar einfach sparen. Im übrigen wurden die Mängel aus dem VCDS abgearbeitet und der TT ist nun fehlerfrei.

  • 0,8 bis 1,0 hat mein APX je nach Drehzahl aber wie gesagt der ist nicht getunt.

    In den 1-3 Gang habe ich so 0,8 und im 5/6 bei 2000 Umdrehungen hoch auf 4000 Umdrehungen geht es so 0,9 bis 1,0 hoch

    Hab mal gehört das getunte da bis 1,5 gehen

    Der TT den ich hier stehen habe ist auch nicht getuned. Original Software. Wir haben lediglich die Luftabgabe des SUV geändert. Dieses bläst nun Richtung Ladeluftkühler ab. Es wird somit kalte Luft zurückgefördert und nicht warme. Ich denke aber dar der gemessene Wert nun soweit OK ist. Danke für Deine Hilfe :)

  • ich dachte immer so ein Forum soll unterstützend oder gar eine Hilfestellung sein für jemanden der es einfach selber Versuchen will. Sorry wenn ich mich da getäuscht habe aber so wie Du es darstellst ist es leider nicht. Die Kiste ist nicht verbastelt wenn man diverse Schläuche tauscht die sichtlich defekt sind noch wurde hier ohne Fachwissen geschraubt. Wir hatten lediglich wohl ein defektes N75 das ich hier einfach hinterfragt habe und hoffte auf eine Fachkundige Antwort, die ja auch von Dir nicht kam. Wir sind hier in meiner Firma absolut in der Lage Ladedruck zu messen und weit darüber hinaus. Wenn man also sein gegenüber nicht kennt sollte man sich diese Art von Kommentar einfach sparen. Im übrigen wurden die Mängel aus dem VCDS abgearbeitet und der TT ist nun fehlerfrei.

    Damit ist alles gesagt👍