Spindeln Windschott 8N

  • Hi Leute,

    was mich mal interessieren würde (habe mich nur prophylaktisch mit neuen Spindeln eingedeckt): Wie ist eigentlich das genaue Versagensszenario, wenn die Spindeln bzw. deren Gewindegänge versagen? Bleibt das Windschott dann einfach mittendrin stehen? Das hieße ja, dass das Verdeck u.U. nicht mehr schließt, was bei Regen oder mitten auf einer Reise ziemlich suboptimal wäre. Oder kriegt man das Windschott dann immer noch (händisch? mit Gewalt?) so runter, dass das Verdeck wieder schließt?


    Meine Frage zielt darauf ab, ob man quasi bis zum Fehler warten (nach rund 20 Jahren scheint er ja mit ziemlicher Sicherheit irgendwann zu kommen) oder die Spindeln bei so einem Fahrzeugalter doch einfach in der Winterpause besser prophylaktisch wechseln sollte.


    Meine zweite Frage: Gibt es schon erste (Langzeit-)Erfahrungen mit den nachgebauten Spindeln aus Alu? Akustik, Verfahrgeschwindigkeit, Wertigkeit... irgendetwas besser/schlechter als mit den Originalteilen? Irgendetwas beim nächsten Mal doch besser anders machen?


    DANKE Euch und viele Grüße!
    Kai

  • Servus TTKai,


    erstmal: das Verdeck schließt im Fehlerfall ganz normal. Auch wenn das Windschott noch oben ist.

    An der defekten Seite geht das Windschott nicht mehr hoch/runter und es verkeilt sich leicht.

    Mit Glück bekommst Du es wieder ganz eingefahren wenn Du oben auf die Scheibe drückst und dann den Button betätigst.

    Dann dreht sich die obere, abgerissene Welle mit etwas Glück wieder mit.

  • Genau, ich habe auch gelesen, dass einige die Sicherung ziehen und so dauerhaft mit dem Windschott oben fahren


    Vielleicht kann uns Jochen_145 da weiterhelfen

    Klar gerne:


    Also das "Deaktivieren" der Funktion des Windschotts ist über das Ziehen der Sicherung 27 Sicherungskasten links im Amaturenbrett problemlos möglich.


    Die Verdeckbetätigung wird hierdurch nicht beeinträchtigt.


    Hintergrund:

    Das Windschott wird durch ein eigenes Steuergerät J531 betätigt. Dieses ist über die Sicherung 27 (S227) am X-Kontakt (Entlastungskontakt der Klemme30, der beim Motorsport deaktiviert wird) versorgt.


    Der Betätigungsschalter des Windschotts ist direkt am J531 angeschlossen.

    Damit arbeitet das Windschott "autak".

    Zusätzlich werden nur die Schalterstellungen F171 (Schalter Verdeck abgelegt) und F172 (Verdecktverriegelung vorn) parallel zum J429 (ZV-Steuergerät) eingelesen.

    Mehr Sensorik gibt es nicht.


    Entsprechend erkennt das Steuergerät des Windschotts, wenn das Verdeck geschlossen, geöffent und gerade betätigt wird. Ich gehe davon aus, dass, wenn das Verdeckt nicht geschlossen oder geöffnet ist, die Windschottbetätigung nicht möglich ist, damit das Windschott beim parallelen Verdeckablegen nicht mit der Heckscheibe kollidieren kann.


    Umgekehrt hat das ZV-Steuergerät keinerlei Infos über die aktuelle Stellung des Windschotts, da es für da Verdeck selber "egal" ist, solange nicht beide gleichzeitig betätigt werden.


    Also kann man die Position des Windschotts einfach hochgefahren "verriegeln" indem man die SIcherung 27 zieht, denn der Motor des Windschotts kann dann nicht mehr angesteuert werden.


    Einen Fehlerspeichereintrag gibt es nicht, das Steuergerät J531 ist nicht über die Diagnose oder den CAN-Bus an den Fahrzeugverbund angekoppelt und kann nicht diagnostiziert werden.

  • Hallo Meister Jo,

    ich würde gerne auch einen Satz nehmen.

    Gruß Willi

    Audi TT 8N Roadster, Schwarz LZ9V, Quattro, APX, Bj Kw 50/99, Bose,

    Restaurationsobjekt, geplante Fertigstellung Herbst 2022.

    Weitere Fahrzeuge: Audi S5 Bj 2014 Cabrio, Audi Coupe Quattro Bj 1986;

  • Hallo TT-Freunde,

    ich bin neu hier im Forum und habe eine kleine Vorstellung und mein erstes Anliegen im Thread "Diskussion - Antriebswellen Windschott Audi TT 8N Roadster 8N7862991" eingebracht. Ich habe dort auch ausgeführt, dass ich darüber nachdenke mir bei der Firma Igus Spindeln fertigen zu lassen und dass ich auf der Suche bin, ob jemand mitmacht und wir damit gemeinsam durch die höhere Stückzahl zu günstigeren Konditionen kommen. Dachte mir, dass es sinnvoll ist, hier auch noch einmal darauf hinzuweisen, falls jemand Interesse hat. Preise und Zeichnung findet Ihr im genannten Thread.


    Grüße


    Thomas

  • Im Moment sind die Spindeln aus.

    Wenn in absehbarer Zeit wieder verfügbar, teile ich dies hier mit

    Hallo Roadsterfreunde,

    entschuldigt, dass ich dieses Thema so lange schleifen lies.

    Der plötzliche Tod meiner Frau hat mich aus der Bahn geworfen, jetzt habe ich die Situation wieder weitgehend im Griff.

    Ich habe momentan noch 3 Satz Spindeln (6 Stück), die nächste Serie ist bereits in Auftrag und sollte in absehbarer Zeit verfügbar sein.

    Die Konditionen sind immer noch die gleichen.

    Wer noch Interesse hat, bitte eine neue PN an mich.

    Viele Grüße und noch mehr Sonnenstunden

    Johannes

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Johannes,


    das tut mir sehr leid zu hören. Im Namen des gesamten Clubs spreche ich Dir unsere herzlichste Anteilnahme aus.

    Schön, dass Du dennoch weiter machst mit den Spindeln und uns hier erhalten bleibst. Vielen Dank Dir.

    BesTTe Grüße André


    Audi 80 B3 2,0E, Audi 90 B3, Audi A4 B5 Avant 1,9 TDI, Audi A4 B6 1,9 TDI, Audi A3 8P 2,0 TDI Sportback, Audi A4 B8 2,7 TDI


    2001 TT 8N AUQ Roadster: Nimbusgrau, Leder Authentic Mokassin mit Baseballnaht, Edel01, KW v3, ST 15mm, Stahlflex, EBC-Brakes, Parabol und S-Line

    2006 TT 8N BHE Roadster: Tiefgrün, Leder Anisgelb, Bilstein, BBS Motorsport, Handgerissen!

  • Hallo Leute, jetzt wo die Fahrsaison fast rum ist, geht die Schrauberzeit wieder los (zumindest bei mir)

    Ich habe jetzt endlich wieder eine begrenzte Anzahl Spindeln fürs Windschott.

    Leider muß ich wegen der allgemeinen Preissteigerung nun € 100,- für zwei Stück, gefertigt aus Aluminium, incl Versand nehmen, um nicht draufzulegen.

    Wer noch Bedarf hat, einfach PN, wird nach Eingang bearbeitet.

    Nicht wundern, wenn ich nicht direkt antworte, bin neben meinem Beruf als KFZ Meister noch alleinerziehender Vater eines fast 21 jährigen Sohnes und Alleinverwalter meines Haus und Hofes 8o

    Grüße aus der Pfalz

    Johannes