Notfall: Fenster manuell schließen & Elektrikprobleme

  • Liebes Forum,


    ich habe folgendes Problem:

    Nach Öffnen des TT und mit Zündung an, klackert der Fensterhebermotor und im Tacho flackern die Anzeigen etwas und das FIS bleibt dunkel. (Ggf. klackert auch noch ein weiteres Relais o.ä.)? Logischerweise fuhr das Fenster auch beim Öffnen der Tür nicht minimal runter wie sonst üblich (ebenso auch auf der Beifahrerseite).


    Das Fenster fährt also weder hoch noch runter, den Motor anlassen geht auch nicht (Anlasser dreht nicht). Das Auto mit der FB schließen und öffnen geht jedoch.


    Kurzerhand habe ich die Verkleidung der Tür abgebaut. Jedoch ist das Fenster ist nun ca 10cm offen (hatte es manuell etwas runter gedrückt, da ich zuerst dachte, es sei ggf etwas festgefroren), aber ich bekomme es beim besten Willen nicht wieder hoch. Der Motor für den Fensterheber brummt, sobald die Zündung an ist - jedoch manchmal durchgehend oder pulsierend.


    Gibt es da eine Möglichkeit, irgendwo den richtigen Bowdenzug anderweitig zu bewegen? Wenn ja, welcher und wie genau?


    Was kann ich tun, um das Fenster zumindest wieder zu schließen? ;(


    Weitere sachdienliche Hinweise sind ebenso willkommen. Dass der TT etwas temperaturfühlig ist, habe ich gelesen - aber dass nun erstmal gar nichts geht, ist sehr beunruhigend - zumal der Wagen auf offener Straße steht und es sicherlich noch kälter werden dürfte.

  • Schlemmer

    Hat den Titel des Themas von „Notfall: Fenster schließen ?“ zu „Notfall: Fenster manuell schließen & Elektrikprobleme“ geändert.
  • Würde bei leerer Batterie denn bspw. die Alarmanlage noch rot blinken, die ZV funktionieren und Innenraumbeleuchtung noch leuchten? Oder müsste der Anlasser eigentlich in jedem Fall drehen - was er aber nicht tut, so dass ggf. die Spannung dann einfach zu niedrig ist? (Fensterhebermotor braucht sicherlich auch etwas mehr Spannung als die kleine Funzeln).

    Oder gibt es bekannte Elektrik-Probleme, die bei ausreichender Spannung ein Nichtdrehen des Anlassers verursachen könnten?


    In jedem Fall muss mir erstmal eine Verlängerung besorgen, um die Batterie ausbauen zu können und würde das dann mal versuchen…


    Aber gibt es dennoch eine Lösung, das Fenster in der Zwischenzeit erstmal wieder zu schließen?

  • Wenn die Batterie platt ist dann hilft mitunter auch das Laden nicht weil sie sofort wieder in die Knie geht. Ich würde es probieren parallel mit einem Ladegerät wie das Ctek MXS10 das auch entsprechende Leistung liefert das Fenster zu schließen. Es kann sein dass mitunter andere Verbraucher noch normal funktionieren und manche wie der Starter der rund 180A zieht natürlich nicht Batterie Startstrom (audi-tt8n.blogspot.com)

    Das Messen der Spannung an den Batteriepolen sagt nichts über den Zustand der Batterie aus. Da würde ich so ein Gerät nehmen Batterie-Tester Lancol Micro 200 Pro (audi-tt8n.blogspot.com) welche ich auch mir zugelegt habe (gibt aber natürlich auch andere Typen). Und insbesondere sind kalte Temperaturen nochmals eine Belastung für die Batterie.


    Bezüglich Fenster fällt mir leider kein Workaround ein da mit Gewalt hochziehen wahrscheinlich mehr kaputt gehen würde. Die Mechanik sieht man gut auf der Seite von tt-eifel Seitenscheibe einstellen (tt-eifel.de)

  • Ja ist auf jedenfalls so wenn die Batterie zusammenbricht das die Alarmlampe und die ZV noch funktionieren, brauchen weniger Strom


    Fensterheber manuell funktioniert folgendermaßen!!


    Bau die Türverkleidung ab und schraub den E-Motor raus,

    dann kannst du das Zahnrad per Hand drehen

  • Ganz herzlichen Dank für die super Hinweise.


    Habe die Batterie nun über Nacht mit meinem CTEK rekonditioniert und tatsächlich ist der Karren direkt angesprungen 🙌


    Jetzt muss ich wohl die ZV und Fenster neu anlernen - was ich aber erstmal aufgeschoben habe. Leider fahren die Fenster beim Öffnen der Türen jetzt aber nicht mehr minimal runter - ich hoffe, dass die Microschalter noch i.O. sind und die Batterie nicht direkt wieder leergesaugt wird…


    Da die Standzeit ca 3.5 Wochen Betrug, bin ich nicht sicher, ob die Batterie insgesamt etwas altersschwach ist oder der Ruhestrom zu hoch ist. Werde das nun beobachten und beim nächsten Mal Starthilfe vom Taxi/ADAC in Anspruch nehmen und zur Werkstatt fahren.


    Ich hatte vor Jahren einen A2, bei dem das Komfortsteuergerät der Übeltäter war und habe die Batterie dann einfach immer abgeklemmt. Beim TT ist das aber schon etwas nerviges Gefriemel und komfortabel wäre anders…

  • Fenster anlernen

    Zündung einschalten (Motor nicht starten) Scheibe durch Dauerbetätigen schließen, danach Taster in Richtung Schließen weitere 2 mal betätigen jeweils min 1 sec gedrückt halten. Scheibe vollständig öffnen. Scheibe vollständig schließen.