Beiträge von Simineon

    Hallo Simineon,
    Deine Argumentation verstehe ich jetzt!!
    Die genannten Preise kann ich noch nicht nachvollziehen! (7000 Euro bei Audi) gerne Nachweise!!


    Schau gerne im Konfigurator bei Audi.de vorbei, dort findest Du die Preise für die Individuallackierung, vor einigen Jahren, als ich meinen A5 vollständig individualisieren liess gab es im Konfigurator noch die anwählbare Variante „Mattlack“ für die genannten 5000€ Aufpreis. Leider scheint sich Audi von dieser offenen Preispolitik abgewandt zu haben und schreibt bei Individuallack nur noch „ab x EUR“


    Wenn Du aber Neufahrzeuge kaufst, dann hast Du sicher nen Ansprechpartner (Verkäufer) der Dir gerne ein Auto in Mattlack konfiguriert und Dir die entsprechenden Preise nennen kann.


    Damals war ich für die Konfiguration meines A5 dann sogar zweimal in Neckarsulm, um jede einzelne Naht, jedes Element des Fahrzeugs durchzusprechen.


    Also, wenn es Dich wahrhaftig interessiert, sprich mit Deinem Händler über Audi exclusive Umfänge und Möglichkeiten, er wird Dir auch die aktuellen Kosten nennen können.


    Was ist daran seltsam ?


    Nehmen wir mal an, Du willst ein Auto in Deiner Lieblingsfarbe (rosa, lila, matt-orange, matt-rot mit gedrucktem Design)


    Lackieren aus dem Audi exclusive kostet 2500 EUR, matt kostet nochmal 5000 EUR on top.


    Der beste Untergrund für eine Folie, damit die Fugen schön aussehen, ist weiss oder schwarz. Der kostet 800 EUR.


    Bei der Lackierung bei Audi hast Du keine Garantie, ob der Lack die Farbe hat, die Du wolltest, Du kaufst die Katze im Sack für ca. 7000 EUR.


    Dann lässt Du den Lack gut durchhärten, ca. 6 Wochen nach Lackierdatum ist es dann soweit.


    Die Folie kostet inkl. Aufbringen ca. 2000 EUR, Du kannst die Folie sehen, anfassen und hast damit die Garantie, dass die Farbe so ist, wie Du sie willst.


    Nach drei Tagen hast Du das Auto in der Farbe, wie Du sie Dir vorgestellt hast für ca. 2.800 EUR, anstatt eine matte exclusive Lackierung für ca. 7.000 EUR.


    Zu Deiner Frage: Alle Taxis und Fahrzeuge der Hilfsdienste sind mittlerweile foliert, wenn der Lack darunter leiden würde, dann wäre bestimmt der Markt nicht so gross.


    Die Folienhersteller geben zwar keine universelle Garantie, aber wenn der Lack vorher die definierte Schnitthärte hat, dann ist kein Schaden zu erwarten. Teilweise wird eine klare Folie auch als LackSCHUTZ, aufgebracht und jährlich erneuert, auch das wäre idiotisch, wenn der Lack leiden würde.

    Hi,


    der Sinn ergibt sich dadurch, dass man dann bei der Bestellung des Wagens eben NICHT seine Wunschfarbe wählt (weil es die evtl nicht gibt oder zu teuer ist), deswegen eine neutrale Farbe (schwarz oder weiss) wählt und dann die Wunschfarbe direkt folieren lässt.


    Folge: günstiger Farbe, evtl tatsächlich die Wunschfarbe und Lackschoner


    Falls die Farbe dann irgendwann mal langweilig wird, dann kann man einfacher umfolieren als umlackieren 😎

    Na, ich glaube nicht, dass eine Folierung „rausgeschmissenes“ Geld ist. Stell die Kosten für einen matten Lack aus den Audi-exclusive Lackierungen mal gegenüber einer guten Folierung.


    Und das sind genau die beiden Optionen, um Farbe aufs Auto zu bekommen.


    Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden mit meinem matt-orangen TT-RS

    Hallo,


    leider werden zwei Plätze wieder frei, da wir aus familiären Gründen zu Hause bleiben wollen.


    Wir hoffen, die Nachrücker freuen sich über die Chance ...


    Viele Grüsse

    Heike & Thomas

    Hallo MeliTTa,


    bei den variablen Ölwechselintervallen reagiert die Elektronik nicht alleine auf die Streckenleistung.


    Ich tippe bei Deinem auch auf die lange Standzeit. Uns hat ein Servicetechniker bei dem gleichen Fall (weniger als 10.000km in knapp 15 Monaten) erklärt, das sei ein Schutzmechanismus bei vielen Kurzstreckenfahrten, wenn der Motor nicht auf Temperatur gekommen ist.


    Wir sind im dritten Jahr dann noch weniger Kurzstrecke gefahren, aber 2-3 mal lange Strecke (500km und mehr), hatten wieder nur etwa 8000km in nem Jahr, aber das Serviceintervall war dann deutlich länger (sehr deutlich!!)

    Jein, das geht leider mit komplexen Routen nicht.


    Du kannst eine Route mit maximal zehn Zwischenzielen erzeugen und dies dann importieren, aber das ist dann auch die Obergrenze.


    Chris hat auf YouTube eine Anleitung gepostet, such da mal TTOwner

    Ich würd mir schon mal wieder nen Stammtisch wünschen, für den ich nicht 100+ km fahren muss, jetzt sind es dann 400+ km, wenn man aus dem Westerwald anfährt sind es sicherlich weniger als 400 km.


    oder kurz gesagt : Ist mir/uns zu weit zu fahren, wir kommen nicht

    Was ein Wochenende ...


    Vielen vielen Dank an Anne und Ben, die diese Tour fantastisch geplant und vorbereitet haben. Die Planung der Routen, das TTourbook, das Perfektionstraining auf dem Sachsenring. Einfach klasse ...


    Ich freue mich auf die nächsten Events dieser Art und bin auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder mit dabei.


    Danke !