Chiptuning Audi TTS Roadster 8S mit S-tronic

Die Technik des neuen Modells mit virtuellem Cockpit...
Benutzeravatar
TheRingThing
Beiträge: 1114
Registriert: Mo Okt 31, 2011 1:49 pm

Re: Chiptuning Audi TTS Roadster 8S mit S-tronic

Beitragvon TheRingThing » Do Jun 09, 2016 2:34 am

Du hast ne PN.

Für alle anderen:

Ja - Chiptuning lässt sich durch einen kundigen nachweisen. Die Garantie ist dann auch futsch falls es so kommt.

Druckdose: Das die Druckdosen immer wieder mal Probleme machen ist bekannt.
Normalerweise aber erst so um 90000 Km.
Trifft Benziner wie Diesel gleichermaßen.
Ich denke das da ab und an mal ne Charge dabei ist, die hier eben nicht so ganz die Fertigungstoleranzen einhalten.
(Aber es muss ja auch immer alles möglichst billig beim EK sein)

Wie schon gesagt: 65 PS sind für mich reines BlahBlah wenn die Fuhre nicht auf dem Dyno war (was ja auch immer extra kostet)
Zusammen mit dem AGA Umbau wäre es aber möglich.

Benutzeravatar
TT-R
Beiträge: 60
Registriert: Fr Jan 22, 2010 10:12 am

Re: Chiptuning Audi TTS Roadster 8S mit S-tronic

Beitragvon TT-R » Do Jun 09, 2016 9:46 pm

Sorry wenn ich jetzt mal nachfragen muss:
Wie kommt man auf die Idee zu behaupten, daß die Druckdose erst bei 90tkm Probleme macht?
Ich habe bei meinem TFSI nach 30tkm und nach 65tkm jeweils einen neuen Lader bekommen, da die Wastegateregelung Probleme machte, und es für die modernen Lader keine Möglichkeit gibt, die Druckdose und das Gestänge zu tauschen, da dies im Werk auf einander abgestimmt verbaut wird. Das Internet ist voll mit Problemen der Lader, schon bei sehr wenig Laufleistung. Meist zwar nur wegen Geräuschen, bei mir in beiden Fällen wegen Fehlern mit Leistungseinbußen.

Außerdem ist es nicht so, daß bisher nur die Zuffenhausener einen VTG-Lader bei Turbobenzinern verbauen? Andere Hersteller scheuen das wegen der hohen Abgastemperaturen und verbauen VTG-Lader nur bei Dieselfahrzeugen. Der TTS hat doch nach wie vor nen K04 verbaut?

Übrigens, 65PS sind sogar ohne Hardwareänderung keinerlei Problem bei manchen 2,0 TFSI, also nicht alles über einen Kamm scheren.

https://www.goapr.com/products/ecu_upgr ... 3_mqb.html

Edit: eben nen Bericht in der Auto Motor Sport gelesen, in dem steht, daß nach dem 911er jetzt auch der Boxster 718 S einen VTG-Lader bekommt. Und daß dies die einzigen Fahrzeuge sind, die diese Technik einsetzen.

Gruß TT-R
Zuletzt geändert von TT-R am Do Jun 09, 2016 9:46 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Holger

Bild

Meine Seite über RC-Cars 1:5

LeidenschafTTlicher Liebhaber, TT-Fahrer, ModellauTTospieler und liebevoll LuTTscher genannt

Benutzeravatar
TheRingThing
Beiträge: 1114
Registriert: Mo Okt 31, 2011 1:49 pm

Re: Chiptuning Audi TTS Roadster 8S mit S-tronic

Beitragvon TheRingThing » Do Jun 09, 2016 10:59 pm

Hi, das mit den 90000 (also ca.) ist in ungefähr die Erfahrung aus Fällen von 5 anderen Kollegen.
VTG -ja - kommt für alle Benziner (mit Turbo) bzw. ist schon da.
Porsche, BMW, Volkswagen, Daimler, Audi, gerade auch für Benziner.
(Porsche machts schon seit 10 Jahren- wobei da spielt Geld ja auch keine Rolex)
Hat u.a. mit dem Flottenverbrauch zu tun (Bei Porsche eher mit dem Turboloch).

Gut, ich bin ein klein wenig Dieselzentrisch.
Mit den letzten Benzinmotoren im 8S bin ich nicht völlig Up to Date.
Hab hier schon länger nen Artikel liegen, nachdem gerade beim TT (8S) die ersten neuen/überarbeiteten TFSI mit VTG kommen sollten.

Edit: Hab jetzt nochmals in der BW Technikschmonzette nachgeguckt:
TTRS hat den K16 Lader drin
TTS den 04er
TDI den BV43
Und ich habs noch gefunden: Benziner mit VTG dieses Jahr von Bosch/Mahle. Bei Audi als erstes im EA211 TSI Motor.

Wie auch immer, ich finde 65 Mehrzossen etwas grenzwertig und nicht von wegen keinerlei Problem.
Es geht keinesfalls alles über nen Kamm.
Wie du auch selbst sagst -"bei manchen TFSI" - Beim TTS find ichs etwas an der Grenze, beim normalen TT eher schon ein No Go.
Klar, funzen tut das, aber wie lange hälts?
Die thermische Mehrbelastung kannst ja nicht einfach wegzappen.

Ich bin halt insoweit immer eher vorsichtig, weil immer alle maximale Leistung, bei maximaler Lebensdauer des Motors wollen.
(Das hat jetzt nichts mit diesem Thread bzw. Beppo zu tun)
Also am besten 400 PS und dann solls 350000 Km halten.
Das wird halt nie passieren.

Brucki86
Beiträge: 1
Registriert: Di Mai 10, 2016 9:20 pm

Re: Chiptuning Audi TTS Roadster 8S mit S-tronic

Beitragvon Brucki86 » Fr Sep 08, 2017 3:37 pm

Vermutlich hilf die Antwort dem TE nicht mehr da schon etwas länger her, aber beim lesen des Threads stellen sich mir schon die Haare auf was hier verzapft wird.

1. Der aktuelle TTS hat einen IHI IS38 Lader keinen K04
2. Die aktuellen IHI Lader am 2.0TFSI EA888 Gen3 haben alle keine VTG
3. Das Wastegate ist elektronisch gesteuert nicht per Unterdruck => am ganzen Lader gibt es nicht einen Unterdruckschlauch oder Unterdruckdose welche kaputt gehen könnte

Des weiteren ist eine Mehrleistung von 65PS am aktuellen TTS keine Kunst. Mit HJS Metallkat ist das locker machbar, sogar noch ein wenig mehr wenns richtig gemacht wird.

Also in dem Fall des TE hat zu 95% der Tuner gefpuscht. Die Simos 18 ist nicht einfach zu beherrschen und hat deutlich mehr Kennfelder als jede andere zuvor. Hier wurde vermutlich einfach gepfuscht.

Viele Grüße Martin

PS. Fahre einen 2.0TFSI Serie 230PS mit aktuell 400PS, also möglich ist vieles...


Zurück zu „Technik 8S (2014-)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast