Tuning und Garantie

Generelle Themen um den TT
Jochen_145
Beiträge: 20
Registriert: Di Jun 27, 2017 8:04 pm

Re: Tuning und Garantie

Beitragvon Jochen_145 » Fr Jul 14, 2017 6:04 pm

TheRingThing hat geschrieben:Hi Jochen, du scheinst ja prof. & nahe an der Quelle zu wirken ;)

Ja, durchaus ;)


Basis, der 2.0 TDI Quattro mit 170 PS. Tuning (Dyno gemessen): 408 PS, 560 NM

Interessantes Projekt: soetwas möchte ich mal gern nach Audi Vorgaben oder besser auf einen stationären Prüfstand messen..
Aber grundsätzlich kann der Motor diese Leistung stellen, wenn man in passend appliziert und umbaut ( hast du ja geschrieben)
Seat ist seinerzeit mit einer Bosch MS und bi-Turbo ähnlich unterwegs gewesen, wobei die P_max auf Grund des Airrestriktors geringer ausgefallen ist.

Interessant wäre auch zu erfahren, wieviel Radmoment ihr an der HA absetzten konntet.
Wir haben mit der Haldex auch gespielt, aber solange man nur die Ansteuerung ändert, kann man nicht viel mehr als Serienmaximalmoment übertragen. Die maximalen Haldex-Drücke sind schon begrenzt.

Und danach ist das Differential schnell am Ende und gibt mechanisch auf. Zumindest, wenn man auf dem MQ350 Antriebsstrang bleibt.



Also das mit der Dump Checksumme geht wirklich.

Das es geht, weiss ich, ich habe nur noch niemanden gesehen, der die nicht bedateten Bereiche verändert, damit die Checksumme wieder der Serie entspricht.

das meiste was nun ausgerechnet die lieben KFZ Hersteller zur Absicherung haben, ist mal sowas von Out of date,
das man einen Lachkrampf bekommt, wenn man sich mit IT-Sicherheit auskennt
.
Ja durchaus, sonst könnten die Toolhersteller nicht so einfach diese Mechanismen knacken.
Aber man muss sich auch überlegen, für oder besser gegen welche Bedrohung man sich schüzt und wieviele dieser Bedrohung wirklich angehören.
Da ist das Thema bei der IT viel interessant und deutlich ausgeprägter


Die Hersteller forcieren das Tuning unter der Hand.(Garantie ist trotzdem futsch)

Ja, im Prinzip ist dem Hersteller alles egal, solange er nicht für Schäden aufkommen muss.


Wer im übrigen auf seine Garantie Wert legt und trotzdem unbedingt ein Tuning will,
der baut sich eben Kabelboxen Lösungen ein.
Die klickt man vor jeder Wartung und TÜV einfach raus und keiner merkt je was.
(Außer vielleicht das die Stecker an gewissen Punkten sauberer sein dürften als der Rest des Motors)

Das gilt sicher für alte Steuergeräte, die neueren haben alle inzwischen eine "Boxerkennung", die aus geschätzen, Beschleunigungen, Lambda, Rauchmasse etc verifizieren, ob aktuelle Beschleunigung, Trübung, Luftmasse etc. mit Serienleistung überhaupt möglich ist..
So kannst du eine Sensormanipulation auch wieder erkennen.

Es ist halt ein "Hase-und-Igel-Spiel"..

Zum Tuning und Garantie noch was:
Da gibt es eindeutige Regelungen.
Die gesetzlich geregelte Sachmängelhaftung (Gewährleistung) darf trotz Tuning vom Fahrzeughersteller nicht per se ausgeschlossen werden.

Ja richtig, die Sachmangelhaftung / Gewährleistung, aber halt nicht die Garantie, welche als "freiwillige" Zusatzleistung zur Gewährleistung steht. Entsprechend wird nach Gewährleistung anders abgewickelt, als nach Garantie.
.. performance based on engineering :ugeek:


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast