TT wird abgeschafft?

Neuigkeiten vom TTOC, Audi und aus der Autobranche
Benutzeravatar
obersturm
Beiträge: 29
Registriert: Fr Mär 11, 2016 1:58 am

Re: TT wird abgeschafft?

Beitragvon obersturm » Fr Mai 13, 2016 12:32 am

Hallo TRT,

da hast du natuerlich Recht. Diesen Trend beobachte ich auch schon laenger mit Zweifeln, wo das mal hingehen soll.
Ich hatte nach meinem problemlosen 1979 Porsche 928 den 1991 S4 fuer ein paar Jahre. Und wie du sagst-was da alles kaput und in den Steuergeraeten ausgelaufen ist. Au weia.
Wenigstens konnte man da noch Bauteile ausloeten und Tauschen. Ersatz mit Originalteilen haette bei zwei ,drei Stueck schon fast den Wagenwert ueberschritten..... :evil:

Aber auch dort konnte man bei Forensuche auf helle Koepfe stossen, die sich Gedanken machen und mit cleveren und bezahlbaren Loesungen aufwarten.
Vielleicht schmeisst man dann spaeter mal alles raus und laesst alles, was zum fahren noetig ist ueber MoTec laufen und hat dann halt kein Navi, Massagesitze und 4 Zonen Klima mehr, oder so? :-)

Manchmal hab ich da das Gefuehl, das der ganze Wahnsinn System hat und die Hersteller so den Zyklus vom Neuwagen zum Recycling verkuerzen wollen.
Ich schau dann immer voller Hoffnung und Hochachtung nach Kuba, wo die 50iger Jahre Ami Schlitten mit allen moeglichen verrueckten "Hinterhof Loesungen"am laufen gehalten warden....



http://www.sueddeutsche.de/auto/kuba-und-die-autos-unterwegs-in-einem-wuetenden-land-1.1889000

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-06/amischlitten-havanna-autoteile-strandreporter
Dank und Gruss AUStralien

MJH

Benutzeravatar
TheRingThing
Beiträge: 1114
Registriert: Mo Okt 31, 2011 1:49 pm

Re: TT wird abgeschafft?

Beitragvon TheRingThing » Fr Mai 13, 2016 1:14 pm

Apropos Kuba:
Da gab es erst kürzlich eine Doku Soap über die Fahrer der Klassiker dort.
Absolut hanebüchen aber auch interessant.

https://www.youtube.com/watch?v=lWLN9GscTkc

Die Dinger sind zwar teils schön anzusehen, aber unter dem Oberblech sieht es traurig aus.
Isuzu Dieselmotoren (Bootsmotoren), übelst geflickte Rahmen/Chassis, also mir wäre da nicht wirklich wohl mit so einem Teil zu fahren.
Aber das ganze Gebastel hast du ja in allen Mangelwirtschaften.
Guck nur nach Russland, China, Vietnam oder meinetwegen Nordkorea.
Vor gar nicht mal allzu langer Zeit auch in der damaligen DDR.
Ich habe viel im Ausland gearbeitet. So auch in Vietnam.
Damals hatte ich mir für 450 Dollar in Hanoi (dort viel Geld) ein altes russisches Motorrad gekauft und
bin nach meinem Engagement noch eine ganze Weile kreuz und quer durch die Lande getuckert.
Ich hätte das Ding nie gegen eine moderne BMW getauscht, weil mit dem elektronischen Firlefanz einer BMW
wäre ich dort mehr gestanden als gefahren. (Leider meine persönliche Erfahrung)
Ich konnte damals im Grunde alles selbst reparieren.
Vom defekten Kickstarter, gerissener Bowdenzug der Kupplung, oder die obligatorischen Lampen und Zündkerzenwechsel
alle 100-300 km (Chinaschrott), Plattfüße, immer alles selbst gemacht.
Lediglich der Rahmen musste mal an einer Stelle geschweißt werden.

Bin ja mal gespannt wie sich das mit dem Ende des Embargos in Kuba nun ändert.
Die ollen Schrottkübel werden in kürzster Zeit aus dem Strassenbild weitgehend verschwinden wenn da mal die US Marktwirtschaft greift.
Hoffentlich kann sich Kuba seinen Charme noch lange bewahren.
Zuletzt geändert von TheRingThing am Mi Mai 18, 2016 2:09 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
obersturm
Beiträge: 29
Registriert: Fr Mär 11, 2016 1:58 am

Re: TT wird abgeschafft?

Beitragvon obersturm » Mi Mai 18, 2016 1:04 am

TheRingThing hat geschrieben:Apropos Kuba:
Da gab es erst kürzlich eine Doku Soap über die Fahrer der Klassiker dort.
Absolut hanebüchen aber auch interessant.

Bin ja mal gespannt wie sich das mit dem Ende des Embargos in Kuba nun ändert.
Die ollen Schrottkübel werden in kürzster Zeit aus dem Strassenbild weitgehend verschwinden wenn da mal die US Marktwirtschaft greift.
Hoffentlich kann sich Kuba seinen Charme noch lange bewahren.




Hallo,

danke fuer den Link. Auch wenns jetzt etwas OT wird.... :lol:

Wirklich interessanter Beitrag.
Da der Durchschnittslohn auf der Insel von 584 Pesos (ca. 22 Euro) im Monat nicht wirklich ueppig ist, wirds wohl noch ne Weile dauern, bis sich der Durchschnittskubaner nach der Aufhebung des Embargos einen Merceds oder Cadillac aus dem Showroom kaufen kann? :twisted: :D

Vielleicht laeufts ja wie auf Jamaika, wo sich so mancher US Sugardaddys und Mommies Lover freihalten und mit Cash und Autos versorgen?
Dank und Gruss AUStralien

MJH


Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste