Teures Träumchen

  • Servus Gemeinde,

    der Bericht in der aktuellen ,,Auto Test‘‘(Gebrauchtwagen: Audi TT FV)bringt mich irgendwie zum Grübeln 🤔


    Schlagzeile ist,,Das Reparaturrisiko ist beim TT (FV) hoch‘‘

    Die S-tronic-Doppelkupplung nervt traditionell mit Defekten oder ruppigen Schaltverhalten.

    Größtes Problem ist der EA 888-Motor der Vierzylinder ist für seinen maßlosen Ölverbrauch bekannt zwei Liter auf 1000 Kilometer und mehr..

    Die Überarbeitung vom Motor 2014 half auch nicht.Das Problem tritt schon nach 60.000 Kilometer auf.

    Maschine mit verkokten Ansaugtrakten verstopfte Einspritzdüsen sowie Probleme an Kettenspannern und Ketten oder die Probleme mit dem Doppelkupplungsgetriebe(Audi S-tronic)

    Wir haben etliche TT (FV)Fahrer die bestimmt etwas berichten können wie es ihnen geht im Alltag.

    Gruß

    Wolfgang

    Audi TT 8N Roadster 1.8 T - 6/2006 - MTM Power - BN Pipes - KW V3 Fahrwerk - US Bremslicht.

  • Ich fahre einen EA 888 Motor mit knapp 70000km auf der Uhr, Ölverbrauch fast gleich null, kein Nachfüllen zwischen den Intervallen. Woher stammt die Information, dass die Überarbeitung nicht geholfen hat? Nach meiner Information wurden die Öl- Abstreifringe mehrfach überarbeitet, ab Mitte 2015 mit unterem Wellendichtring, dass soll seit dem funktionieren. Abgesehen davon ist ja bekannt, dass Audi/ VW bei diversen Motoren Konstruktions- und oder Zulieferer- Fehler eingebaut hat, so dass diese nicht für die Ewigkeit sind.

    TT8n 3.2 quattro, Turbo GT30

    TT8s S, HG Motorsport Ansaugung

  • Der Motor läuft plus DSG laufen auch im S3, Cupra und G7R. Und ja, es gibt wohl einzelne Leute, die Probleme haben. Auf der anderen Seite tauchen mittlerweile auch Fahrzeuge auf dem Gebrauchtmarkt auf, die im guten sechsstelligen km-Bereich liegen.


    Mein G7R hat zwar erst 55tsd runter, aber Motor und DSG sind gefühlt wie bei einem Neuwagen.

    Viele Grüße vom Ralf aus 92637 Weiden!

    TTRS+ 8j / G7R MTM und ein paar Mopdes 8o in der Garage und deutlich weniger Zeit als Fahrzeuge :rolleyes:

  • Maschine mit verkokten Ansaugtrakten verstopfte Einspritzdüsen sowie Probleme an Kettenspannern und Ketten oder die Probleme mit dem Doppelkupplungsgetriebe(Audi S-tronic)

    Verkokte Ansaugtrakte und Einspritzdüsen sind inzwischen "standart-Probleme" bei mehr oder minder allen direkteinspritzenden Motoren.


    Kettenspanner leider z.T. unter den "Wasserölen" (0W20), welches es den verbesserten Ölabstreifringen bei heissen Motoren auch nicht leichter macht, die Ölkohle zu vermeinden.


    Ganz problemfrei ist das DQ250 auch noch 18 Jahren immer noch nicht, aber es ist noch das "gute".

    Ein DQ381 oder DQ500 wisst du nicht haben, wenn du das Getriebe lange, komfortabel fahren möchtest.


    Verbrauchsreduktion, Kostendruck und Emmissionsvorschrifen haben leider nicht nur Gutes..

  • Mein 8s 2.0 quattro hat ets gute 38t km runter und ist ziemlich genau 3 Jahre alt. Da mir das Ölthema bekannt ist, hab ich seitdem ich ihn hab, eine Historie geführt, was Öl angeht. Tatsächlich hab ich mal bei 22t km einen halben Liter nachgefüllt, ansonsten nur normales Ölserviceintervall nach Anzeige. DSG soweit völlig unaufällig. Hoffe es bleibt so :)