Saisoneröffnungs 2019 TTour der Audi TT Freunde Süd-SüdwesTT

Hallo liebe Audi TT Freunde Süd-SüdwesTT, hallo Audi TT Freunde,

vom 26.04.-28.04.19 fand unsere Saisoneröffnungs-TTour, hier mit temporär 18 Audi TT’s, in den Löwensteiner Bergen/ Schwäbischer Wald und in der Hohenlohe, staTT.

 

Freitag, 26.04.19

Der WeTTergoTT hatte es an diesem Freitag nicht wirklich gut gemeint mit unseren gut gelaunten TTeilnehmern, die teilweise auch aus anderen TTOC-Regionalgruppen, sowie dem europäischen Ausland, angereist waren.

Von unserem TreffpunkTT in Bruchsal-Heidelsheim cruisten wir dann trotzdem „frohen Mutes“ um 09.30 Uhr, in zwei Gruppen mit einem kleinen zeitlichen Abstand, über tolle Strassen die dazu noch sehr kurvenreich waren. Es ging hier auch durch satte grüne Wälder, in Richtung „Löwensteiner Berge“ im Heilbronner Land.

Zwei unserer jüngsten TTOC-Mitglieder, Niklas nebst Freundin Annika, führten eine Gruppe mit 9 Audi TT’s an, bei der anderen Gruppe fuhr ich, alleine voraus.

Meine Carmen konnte aus traurigen, privaten Gründen leider nicht an der TTour teilnehmen).😤

Und so starteten wir im Abstand von ca. 10 min. an diesem verregneten Freitagmorgen… Nichts desto trotz erwartete unsere TTeilnehmer eine abwechslungsreiche Strecke, bei der die „QuaTTrofahrer“ klare Vorteile, ob Ihres genialen Antriebs, hatten.😉

Aber auch die „Frontler“ unter uns kamen mit den widrigen, weil nassen WeTTerverhältnissen besser als erwartet, zurecht! Nach rund 2 Std. FahrzeiTT erreichten wir dann das erste Zwischenziel des heutigen Tages.

Die Mittagspause konnten unsere TTeilnehmer zeitnah dann im „Gasthof Löwen“ in Mainhardt, bei typisch schwäbischen Maultaschen, selbstgemacht mit Kartoffelsalat, genießen. Das war einfach nur super lecker! 😋

Anschließend ging unsere FahrTT kurz, aber nicht minder kurvenreich, in Richtung dem idyllischen Ort Fichtenberg, weiter. Dort angekommen fuhren wir auf direktem Weg auch zu „KW Automotive“.  Hier wurde uns eine exclusive Werksführung geboten. Dass Ganze war wirklich kurzwelig und super interessant für unsere TTeilnehmer.

 

Recht herzlichen Dank an die Fa. „KW Automotive„, auch für auch  geheimen (Ein)blicke, in die große Materie der Fahrzeugtieferlegung, aber auch vieles mehr.😉

Nach rund 1.5 Std Führung bei „,KW“ war unser Gasthof Krone, der uns die nächsten drei Tage beherbergen sollte, auch nur ein Katzensprung entfernTT. Und so konnten unsere TTeilnehmer als bald ein leckeres Abendessen, in einem extra für sie hergerichteten, seperaten Raum genießen und sich bei dem ein oder anderen „Kaltschalengetränk“ über das Erlebte vom Tage austauschen. Wann dann schließlich dieser Abend zu Ende ging, kann ich leider nicht sagen. Nur soviel….

Es wurde von einem der TTeilnehmer eine Musikbox mitgeführt. Noch Fragen?😋

 

Samstag, 27.04.19

Heute um 09.00 Uhr stieß noch Klaus R. zur erwartungsfrohen TTruppe hinzu, die sich derweil freudig vor dem Gasthof versammelt hatte. Klaus kennt sich bestens, wie fast kein Zweiter, in den „Löwensteiner Bergen“ aus.

Er bot mir im Vorfeld an, die TTour mitzuplanen, aber auch eine Gruppe anzuführen. Dieses Angebot von Klaus konnte ich natürlich nicht ausschlagen!😉

Und so machten sich dann, bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, drei Gruppen a 6 Audi TT’s zu einem rund 180 km kurvenreichen, sogar teilweise mit Serpentinen gespickten Rundkurs, der „Route 51“, auf.

Die Gruppen gingen dabei in einem Zeitabstand von ca. 7 min. auf die „PisTTe“.

 

Route 51

Unser erster Halt, nach rund 1.5 Std. erlebnisreicher FahrTT, war dann das Bauern und Technikmuseum in Eschbach. Eine derartige LocaTTion war selbst für eingefleischte Museumsgänger etwas Besonderes. Viele TTeilnehmer hatten so etwas wohl noch nie gesehen. Es war ein Sammelsurium von allen möglichen, aber auch unmöglichen Dingen, die es da so zu Bestaunen gab. Unfassbar, was ein Mensch (Sammler) so alles „horten“ kann. Aber trotzdem war das „ganze Paket „irgendwie genial anzusehen!🤣

Danach cruisten alle „drei Gruppen“ zur wohlverdienten Mittagspause in den Gasthof Sonne nach Frickenhofen. Dort gab es typisch schwäbische Spezialitäten, die dort auf die TTeilnehmer warteten. Was dort unseren TTeilnehmern, für „kleines Geld“ geboten wurde, war auch geschmacklich klasse!

Frisch gestärkt ging die kurvenreiche FahrTT dann weiter nach Welzheim, zum dortigen „Ostkastell“ aus der RömerzeiTT. Unser Mitglied Wolfgang wurde hier, bei einer sehr kurzweiligen Führung, aber auch tollen Erläuterungen durch einen „echten Römer“ in Tracht herausgedeutet und nach und nach zum „Pseudo-Römer“ ernannt.

Was war dass für ein Spass und eine Freude für unsere TTeilnehmer!🤣

Aber dann…..Wir wissen nicht wieso oder warum, hatte der WeTTergoTT plötzlich „schlechte Laune“ und öffnete die Himmelsschleussen, aus denen es sich so dann ergoss wie aus „Kübeln und Eimern“. Das wiederum hatte zur Folge, dass auch die „Planwagenfahrer“ unter uns die letzten rund 80 km, „geschlossen“ die TTour zu Ende  fahren mussten.

Das tat der guten Stimmung in den Gruppen, bzw. bei den TTeilnehmern aber für wahr keinen Abbruch!😉🤗

Am letzten Abend gab es dann im „Gasthof Krone“ wieder ein leckeres Buffet, mit allerlei Schmankerl, für unsere TTeilnehmer.

Man unterhielt sich angeregt und ließ dabei den wiederum ereignisreichen Tag nochmals Revue passieren! Es wurde dabei viel „TT-gefachsimpelt“, gelacht, aber auch geschmunzelt. Beim  Letzteren stellt sich die Frage ….Warum wohl?🤣

Auch dieser gesellige Abend endete für viele TTeilnehmer, wie schon der Abend zuvor, erst weit nach MiTTernacht!👍🤣

 

Sonntag, 28.04.19

Heute war leider auch schon wieder der letzte Tag @Saisoneröffnungs-TTour 2019, der Audi TT Freunde Süd-SüdwesTT, gekommen. Gegen 10.00 Uhr fuhr unser TTross, nach herzlicher Verabschiedung durch den Chef des Hause, sowie einem „Audi TT-Fotoshooting“ vor dem Gasthof, wiederum in drei Gruppen Richtung Langenburg.

Eine wunderschöne Landschaft, die auch sehr kurvig und abwechslungsreich sein sollte, war den Teilnehmern Ihrer „Mühen Lohn“!😉👌

Ziel war dann als Erstes „Schloss Langenburg„.

Nachdem wir unsere TT’s für das Festhalten unvergesslicher, fotografischer MomenTTe im „Schlossgraben“ abparken durften, begab sich ein Großteil unserer TTeilnehmer ins bekannte Automuseum, andere zog es ins benachbarte Schlosscafé, dort auf ein leckeres Eis!

Im Automuseum war dann natürlich das krasse Gegenbeispiel zum Museumsbesuch am Samstag angesagt. 🤣

Wunderschöne Exponate der jüngeren und älteren „KFZ Vergangenheit“, absolut toll in Szene gesetzt, konnten hier von unseren TTeilnehmern bestaunt werden. Wirklich ein Geheim-TTip für alle „Autofreaks“!

Danach fuhren wir noch frohgelaunt zu unserer Abschluß-LocaTTion, dem „Bergstüble Waldenburg“ in Hohenlohe. Von dort oben im Restaurant, hatten die TTeilnehmer nochmal einen sagenhaften Blick über die nahe gelegene „Hohenlohe“.

Das Essen im „Bergstüble“ mundete derweil allen Teilnehmern, so dass die Saisoneröffnungs-TTour 2019, der Audi TT Freunde Süd-SüdwesTT, dann auch gebührend zu Ende ging!

 

Fazit:

Mein „besonderer Dank“ gilt hier und heute folgenden Personen…..

@Klaus R.

Für echt tolle TTourenvorschläge und Ideen, sowie das Anführen einer von drei Gruppe mit 6 Audi TT’s bei unserem drei tägigen EvenTT!

@Niklas R. und Annika:

Ebenfalls „Lieben Dank“ für das Anführen einer Gruppe mit 6 Audi TT’s. (TTolle Premiere!)😘

@Hardy&Geli F.,sowie Uwe&Ellen H.

Für wieder einmal dem „Festhalten unvergesslicher MomenTTe“, zu jeder ZeiTT, an jedem OrTT, in Bild und Ton!😍

 

Film:

👇👇👇👇👇👇👇👇

https://youtu.be/gOGfVmsFIn8

Den Insassen der Schlussfahrzeuge in den unseren Gruppen…..

Hier u.a. Silke&Torsten R., Anke Anke&Franz Rudi, sowie Martina&Wolfgang Sch.!😍

Weiterhin unseren Audi TT  „Gästen“ und Mitfahrern aus Belgien, Ostfriesland, NRW und „Rhein-Main-Neckar“ für Ihre TTeilnahme!

Last but not least, all‘ Euch 35 TTeilehmern mit Euren 18 Audi TT’s, für wieder mal unfassbar tolle und kurzweilige Stunden unter „GleichgesinnTTen“.

 

Danke!😍😍😍

Liebe Grüße und bis bald
Jürgen

Scroll to top