Harz Tour im Herbst vom 27.-29. September 2019

Nach langer Planung geht es nun endlich los.

Freitag , den 27.

Wir treffen uns aus allen Richtungen kommend im Hotel Erbprinzenpalais in Werningerode.

Wir das sind 13 TT 1 911 24 Personen und 3 Hunde

Pünktlich und gut gelaunt gehen verbringen wir im Brauhaus in Werningerode einen gemütlichen Abend, den wir gegen 22 Uhr ausklingen ließen um am kommenden Tag fit für unsere Ausfahrt zu sein.

 

Samstag ,  den 28.

Nach einem ausgiebigen Frühstück haben wir uns gegen 9 Uhr in zwei Gruppen mit je 7 Fahrzeugen auf den Weg gemacht um den Hatz zu erkunden.

Unsrer erster Stopp war an der Rappbodetalsperre  wo wir eine der längsten Hängebrücken mit ca. 459 m Länge besichtigten.

Weiter führte uns der Weg nach Thale wo wir auf dem Hexentanplatz eine Rast einlegten.

Hier hatte jeder Zeit und Gelegenheit sich die Rossprappe, die Sommerrodelbahn oder oder bei einer kleinen Mahlzeit einfach nur das Wetter zu genießen.

Die Fahrt ging weiter über kurvenreichen Straßen nach Gernerode , Harzgerode , Stiege nach Benneckenstein wo wir bei einem Kaffee im Hotel Harzhaus interessante Gespräche hatten.

Auf direktem Weg ging es dann ins Hotel nach Werningerode wo jeder noch Zeit hatte sich auf den Abend vorzubereiten ehe es zum Abendessen ins Gasthaus Löwenbräu ging.

Im Löwnbräu hatten wir dann einen gemütlichen Tagesabschluss mit zünftigem Essen und Trinken.

 

Sonntag , den 29.

Nach einer zum Teil recht kurzen Nacht haben wir uns zum gemeinsamen Frühstück getroffen um anschließend zeitig unsere heutige Tour zu starten.

Unser Weg führte uns von Werningerode über die Rappodetalspere , auf der wir ein kurzen Fotostopp machten , weiter in die alte und sehenswerte Stadt Stollberg im Harz. Nach einer kurzen Pause fuhren wir dann zu unserem Etappenziel das Kyffhäuser Denkmal weiter.

Hier hatten wir die Möglichkeit mit den Fahrzeugen bis vor das Denkmal zu fahren um ein paar schöne Fotos zu machen .

Nach einer Führung über das Denkmal und den individuellen Eindrücken führte uns der Weg zurück auf den Parkplatz des Kyffhäuser um bei trockener Witterung die Tour bei einer leckeren

Thüringer Rostbratwurst ( der Trend geht zur Dritt Wurst 🌭 ) ausklingen zu lassen.

Danke allen Beteiligten für die problemlose Führung der Tour .

Scroll to top