Alpentour 20TT20 vom 13.-21. Juni

heute möchte ich Euch die Alpentour 2020 vorstellen.
Diese wird uns in 8 Tagen von den Ostalpen mit dem Großglockner , weiter über die Dolomiten , bis in die Südtiroler Berge mit dem Stelvio führen.

Die Tagestouren werden in einer überschaubaren Streckenlänge so verlaufen , dass es genügend Zeit für Pausen an schönen Aussichtspunkten und Sehenswürdigkeiten geben wird. Darüber hinaus haben wir einen Tag zur freien Verfügung, den jeder für sich gestalten kann.
In der Auswahl der Übernachtungen haben wir von grandioser Aussicht, bis gemütlich, sowie von Kloster bis Hotel mit Schwimmbad und von gut bürgerlicher Küche mit heimischen Produkten alles im Angebot. Die Übernachtungen sind 2x mit Frühstück und 6 Halbpension.

Die Gruppe wird aus maximal 9 Autos incl. 1 Nichtmitglied bestehen um sich im Verkehr gut zu bewegen. Sämtliche Kosten wie Maut, Hotel usw. werden von den Teilnehmern vor Ort entrichtet.

Um eine reibungslose Planung umsetzen zu können ist ein recht kurzes Anmeldezeitfenster bis 02.02.2020 vorgesehen.

 

Hotelkosten

Edelweisspitze : hier wird das Team gebildet wir werden vom Mehrbettzimmer bis zum Chalet alles haben von 40 -90 € Nacht . Aber das bekommen wir schon hin

Hotel Hinteregger ; 83 € HP. Zuzüglich 14 € Einzelzimmer und 2€ Kurtaxe am Tag

Hotel Franzenshöhe: Einzelzimmer 82 € Doppelzimmer 75 € je Person HP

Kloster Irsee : Einzelzimmer 75 € Doppelzimmer 135 € die Nacht pro Person incl, Frühstück

Maut : Großglockner, Drei Zinnenhütte , Kaunertal zusammen ca. 65€

Eine Vignette benötigen wir nicht denn wir bewegen uns nicht auf Schnellstraßen

 

Samstag, 13.06.2020
Heute wird für alle ein anstrengender Tag, denn die individuelle Anreise von den Heimatorten ist bis zu 650 km weit. Wir treffen uns gegen 12.30 Uhr im Biergarten Aying.

Von hier werden wir nach einer Pause weiterfahren. (Streckenlänge ca. 160 Km)
Unser Weg führt in durch Oberbayern. Wir fahren über Miesbach weiter nach Bayrischzell von dort fahren wir weiter über Nebenstraßen nach Kufstein, über Elmau, Kitzbühl, dann über den Pass Turn nach Mittersill. Der weitere Streckenverlauf führt über Zell am See auf den Großglockner wo wir auf der Edelweißhütte übernachten werden.

 

Sonntag, 14.06.2020
Heute haben wir nicht viel zu fahren, ca. 150 km. Somit können wir von der Edelweißspitze unsere Fahrt über den Großglockner zum Gletscher fortführen. Hier haben wir genügend Zeit uns das einmalige Panorama der Natur ausgiebig zu genießen. Weiter geht es nun über Heiligenblut, vorbei am Jungfernsprung, wo wir eine Pause einlegen können, nach Lienz. Dort können wir uns in mediterraner Umgebung in der Altstadt Kaffee und Kuchen genießen. Das letzte Stück der Etappe führt uns dann nach Matrei in Osttirol wo wir mit dem Hotel Hinteregger unser Ziel erreicht haben.

Von hier aus werden wir jetzt bis zum 17.06. die weiteren Tagesausfahrten sowie den Ruhetag vornehmen. Die Planung der weiteren Tage im einzelnen bis zum 17.06. sind dann vor Ort auch individuell austauschbar, so dass wir auf Wetterveränderungen reagieren können.

 

Montag, 15.06.2020

Heute geht es an Lienz vorbei in Richtung Plöckenpass weiter über Nebenstraßen und kleine Seitentäler nach Santo Stefano di Cadore, dann Richtung Pustertaler Hochstraße, zurück nach Matrei ins Hotel wo wir den Abend gemütlich ausklingen lassen.

 

Dienstag, 16.06.2020
Heute werden wir einen Ruhetag einlegen, den jeder ausschmücken kann wie er möchte. Wandern, am Pool ausspannen, Rad fahren oder Shoppen alles ist möglich.

 

Mittwoch, 17.06.2020
Vom Hotel zum Staller Sattel, und weiter in die Dolomiten um die Sella Runde zu fahren. (Diese Tour fahren wir entweder morgens sehr früh oder in den Abend hinein)

Wir erleben die Dolomiten bei Sonnenauf- oder –untergang. Ein einmalig schönes Erlebnis!

Alternativ: Die 3 Zinnen Runde mit Auffahrt zur Alm. Entscheiden wir vor Ort und abhängig vom Wetter.

 

Donnerstag, 18.06.2020
Von Matrei auf den Stelvio
Abfahrt vom Hotel über den Staller Sattel Richtung Bruneck, von dort in Richtung Araba über den Passo Pordoi weiter im Richtung St Christina in Gröden, weiter über St. Ullrich nach Bozen. Nun über kleine Seitenstraßen weiter nach Meran ehe wir am Bauernladen in Naturns Rast machen. Nun geht es weiter zum Tagesziel auf den Stelvio.

Alternativ je nach Verkehrslage fahren wir vom Staller Sattel in Richtung Sterzing über den Jaufenpass nach Meran und weiter auf den Stelvio. Hier haben wir im Berghotel Franzenshoehe unsere Unterkunft für die nächsten 2 Tage ist das Berghotel Franzenshöhe.

 

Freitag, 19.06.2020
Heute fahren wir über den Gavia Pass nach Monno um von dort Richtung Norden nach Bormio zu gelangen. Weiter nach Livingio und dann über den Ofenpass und den Umbrailpass wieder auf den Stelvio.

 

Samstag, 20.06.2020

Abreise vom Stelvio über das Timmelsjoch und Hahntennjoch ins Allgäu , wo wir im Kloster Irrsee den Abschluss der Tour genießen werden.

Alternativ kann es über den Reschenpass, hinauf ins Kaunertal und dann über den Hahntennjoch ins Allgäu gehen. Dies ist abhängig von der Verkehrslage:

 

Sonntag, 21.06.2020
Heute nimmt die Tour hier leider Ihr Ende und wir reisen individuell nach Hause ab .

Als kleiner Vorgeschmack

 

Bildnachweis:

Papa1234, CC BY-SA 3.0

Scroll to top