Alpen-Piemont Tour 06.-15. September 2019

Es wird intensiv, eine Woche Kurven kratzen, und eine er ältesten Kulturlandschaften Europas genießen…

 

Die wichtigsten Meilensteine:

Freitag, 06.09.2019, abends Treffen in Ott`s Hotel in Weil am Rhein. Anreise individuell, oder dann nach Absprache in Konvoi.

Samstag, 07.09.2019, 10:00 Uhr Start der ersten Etappe durch die Schweiz, Richtung Gotthard.

Mittwoch, 11.09.2019, gegen Abend, Ankunft in Ala di Stura, Nähe Turin

Sonntag, 15.09.2019, individuelle Heimreise, ggf. gemeinschaftlich.

 

Ein paar Neuigkeiten:

Marcus und ich werden versuchen, die Ausfahrt so zu gestalten, dass sie sich aus zwei Teilen zusammensetzt. Das heißt, von 07.09. bis 11.09. wird es vier „Bergetappen“ geben. Mittwochabend, 11.09. werden wir dann die Region Turin erreichen. Es wird die Möglichkeit geben, auch direkt nach Turin anzureisen.Die Bergetappen sind soweit geplant.

Wir werden uns am Samstag, den 07.09.2019 in Weil am Rhein treffen, ggf. natürlich gemeinsam anfahren, soweit möglich.

Ein Hotel ist momentan schonmal von mir geblockt mit aktuell 15 Zimmern.

Von dort, wird es dann am Sonntag morgen gegen 09:30 Uhr weiter gehen durch die Schweiz, Richtung Gotthard.

Die erste Etappe hat eine Länge von ca. 460km und führt uns über den Susten-, Grimsel-, und Furkapass zur südlichen Abfahrt des Gotthard.

Über den Nufenenpass, kehren wir dann zurück auf die Furkastraße und erreichen das Rhonetal. Dort werden wir noch ein paar Kilometer auf der Autobahn fressen (ist ja schließlich bezahlt), um unser Etappenziel Martigny zu erreichen. Ziel der Ankunft ist dort 18:30 Uhr, somit sollten wir gut 2,5 Stunden Zeit für Pausen haben. Weiteres folgt…

 

Zum Anmeldeprozedere:

Wir werden, wie schon angedeutet, versuchen die Tour so zu gestalten, dass sie aus zwei Teilen besteht:

Zum Einen die etwas anstrengendere Tour durch die Alpen und zum Anderen die Touren/Tage im Piermont, bei denen es etwas entspannter zur Sache gehen wird.

Für beide Teile planen wir momentan eine Größenordnung von max. je 15-16 Fahrzeugen (inkl. der 4 Führungs- / Orgafahrzeuge!!). Das heißt, bei der Anmeldung müsstet ihr dann angeben, ob für euch nur Teil 1 oder nur Teil 2 oder die gesamte Tour in Frage kommt. Wir werden zum gegebenen Zeitpunkt einen Verteilschlüssel bekannt geben.

Da die ursprüngliche Idee in den RG RMG und Ostfriesland entstanden ist, soll es in erster Linie eine Tour für diese Regionalgruppen sein. Somit wird es einen Slot für Anmeldungen aus diesen Regionalgruppen geben, und einen weiteren Slot für überregionale TTOC Mitglieder. Sollte dann noch Platz sein, würden auch Nicht-TTOC-Mitglieder die Möglichkeit haben, mitzufahren. Das wird für den ein oder anderen Interessierten jetzt vielleicht etwas enttäuschend klingen, aber bedenkt bitte, dass die Logistik für solch eine Tour nicht ganz unerheblich ist. Wir werden versuchen den Anmeldeprozess so fair wie irgend möglich zu gestalten.

Der Thread im Forum zum Event.

 

Marcus und André

Scroll to top